Aktuell

CE Consult Info Februar 2017

Download als pdf

Informationsmaterial

Informationsmaterial zum Download finden Sie hier

Curt Ebert Zaun und Tor

Curt Ebert Zaun & Tor GmbH

CE-Consult in der Presse

Der perfekte Tausch

IG Metall und Arbeitgeber werben für ein Modellprojekt, das Arbeit sichert. Betriebe können untereinander Mitarbeiter austauschen, je nach Geschäftslage

Das hört sich "perfect" an und ist auch der Name des Modellprojekts für die Emscher-Lippe-Region: Firmen tauschen Mitarbeiter aus. Das soll insbesondere mittelständischen Unternehmen helfen, mit schwankender Auftrags- und Arbeitslage zurecht zu kommen. Die Firma, in der der Betrieb gerade mau ist, "entleiht" Mitarbeiter an eine Firma, die gerade boomt. Unterm Strich wird Arbeit gesichert.

Das Interesse liegt bei beiden Seiten, Arbeitgebern wie Gewerkschaften. Solch eine betriebliche Partnerbörse verhindert Kurzarbeit, gar Entlassungen, verringert den Leiharbeitseinsatz und verhilft Unternehmen rasch zu qualifizierten Kräften. So haben sich IG Metall und der Arbeitgeberverband der Eisen- und Metallindustrie Emscher-Lippe gefunden und einen gemeinsamen Tarifvertrag unterzeichnet, der dem "zwischenbetrieblichen Personalaustausch" den rechtlichen Rahmen gibt.

IG Metall-Chef Alfred Schleu wie Arbeitgeberverbands-Geschäftsführer Christopher Schmitt wollen nun für "perfect" werben. Denn "Information und Vertrauen", betonen beide, seien das A & 0 des Projektes, das auch mit EU-Mitteln gefördert wird und von den beiden Dortmunder Beratungsuntemehmen CE Consult und Soziale lnnovation betreut wird. Sie werden auch organisieren, dass Topf (Mitarbeiter) auf Deckel (Betrieb) passt.

Bis März sollen die ersten Firmen gefunden werden, die dem Tarifvertrag beitreten, bis September die ersten zeitweiligen Arbeitsplatzwechsel eingestielt sein. "Das muss sich wie ein Schneeballsystem entwickeln", so Andreas Bach von CE Consult, der weiß, dass Projekte ähnlicher Art andernorts eingeschlafen" sind, in Braunschweig dagegen aber funktionieren. So gilt es für ihn, die Werbetrommel zu rühren. Und dies erfolgt u.a. über Infoblätter, die jetzt an Unternehmen verteilt werden sollen. Höchst informativ darin das Frage-Antwort-Spiel. Etwa:

Wer kann sich beteiligen?
Alle Betriebe aus der Emscher-Lippe-Region, unabhängig von Größe/Branche.

Was regelt der Tarifvertrag?
Das Arbeitsverhältstig bleibt vom Personalaustausch unberührt. Das Entgelt des Arbeitnehmers bleibt unverändert. Es gelten die Arbeitszeiten des Stammbetriebes, Überschreitungen werden ausgeglichen. Der Austausch erfolgt auf freiwilliger Basis. Zwischen den Unternehmen wird ein Abwerbeverbot vereinbart.

Was passiert, wenn ein Arbeilnehmer die Erwartungen nicht erfüllt oder er unzufrieden ist?
Der Austausch kann generell jederzeit unterbrochen werden.

Vorteile für den Arbeitgeber?
Firmen können bei vorübergehenden Personalüberhängen Kurzarbeit oder gar Kündigungen abwenden. Qualifizierte Kräfte verbleiben im Unternehmen. Firmen mit Personalbedarf können auf qualifizierte Mitarbeiten zurückgreifen.

Redet der Betriebsrat mit?
Die Entsendung liegt in jedem Einzelfall der Mitbestimmung beider Unternehmen.

Wie wird abgerechnet?
In der Regel werden dem abgebenden Unternehmen die tatsächlichen Personalbruttokosten erstattet.