Aktuell

100 Jahre Curt Ebert in Dortmund

Mittlerweile agieren unter dem Namen drei eigenständige Unternehmen erfolgreich am Markt
... zum Bericht

Wirtschaftsausschuss Seminare:

Aufgrund der aktuellen Situation müssen die geplanten Wirtschaftsausschuss Seminare auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

Informationsmaterial

Informationsmaterial zum Download finden Sie hier

Curt Ebert Zaun und Tor

Curt Ebert Zaun & Tor GmbH

CE-Consult in der Presse

100 Jahre Curt Ebert in Dortmund

Mittlerweile agieren unter dem Namen drei eigenständige Unternehmen erfolgreich am Markt.

Montage im Dortmunder Zoo

Eins von drei erfolgreichen Unternehmen: Die Curt Ebert Zaun und Tor GmbH ist spezialisiert auf Gitter, Tore und Zäune.      Fotos: Privatarchiv / Curt Ebert

1920 gründete der damals erst 29-jährige Curt Ebert nach seiner Ausbildung bei der Raguhner Metalltuchfabrik in Sachsen das gleichnamige Unternehmen. Zunächst als Handelsagentur für Industriesiebe und Drahtgewebe in der Dortmunder Kaiserstraße beheimatet, wurde relativ schnell zusätzliche Fläche benötigt. Mit dem Start der eigenen Produktion Anfang der 1930er-Jahre fand der Umzug an die Westfälische Straße in Dortmund-Brackel statt, wo auch heute noch die Curt Ebert Zaun und Tor GmbH beheimatet ist.

Curt Ebert

Firmengründer Curt Ebert

Zunächst umfasste die Produktion die Herstellung von Sieben und Siebgeweben, für die Curt Ebert mehrere Patente anmelden konnte. Unter anderem entwickelte er die „Varia-Harfe“, ein Industriesieb mit Selbstreinigungseffekt für siebschwierige Materialien. Hinzu kam die Anfertigung von Gittern, Toren und Zäunen. Innovativ war die Produktion von Schiebetoren, die, wie auch alle weiteren Produkte, europaweit verkauft wurden. Der nahegelegene Güterbahnhof ermöglichte es, dass die Waren direkt auf Güterzüge für den Versand verladen werden konnten. In den 1960erund 1970er-Jahren stieg die Belegschaft auf über 100 Mitarbeiter. Nachdem der Firmengründer im Jahr 1967 verstarb, führten zunächst seine Frau Mary, später seine Nichte das Unternehmen.

1998 folgte der Verkauf an den Industrieberater Dr. Andreas Bach, der mit der Gründung der Beratungsabteilung „CE-Consult“ weitere Möglichkeiten der Entwicklung sah. In der Folge gelang dem Unternehmen 2002 der Einzug in das Finale der Wachstumsinitiative „start2grow“, 2003/2004 folgte das Dortmunder Personalmanagement Prädikat „New Deals“. CE-Consult ist weiterhin erfolgreich im Bereich der beteiligungsorientierten Unternehmensberatung tätig.

Seit 2008 betreibt die Curt Ebert Siebtechnik GmbH als Tochter der Dorstener-Drahtwerke-Gruppe den Bereich Industriesiebe und Drahtgewebe als eigenständiges Unternehmen, zunächst noch am Stammsitz in der Westfälischen Straße. 2011 folgte der Umzug in eine neue Produktionsstätte in Dortmund-Körne. Der zweite wesentliche Teil des Unternehmens wurde 2016 eigenständig. Die langjährigen Mitarbeiter Frank und Britta Parbel übernahmen die Abteilung Tor- und Zaunbau und gründeten die Curt Ebert Zaun und Tor GmbH. In der eigenen Schlosserei, einem meistergeführten Ausbildungsbetrieb, werden heute Tor- und Türanlagen, Schiebetore, Gitter und Geländer gefertigt, die durch eigenes, langjähriges und erfahrenes Personal montiert werden. Zum Kundenkreis gehören neben Privatpersonen auch zahlreiche Unternehmen, Hausverwaltungen und kommunale Einrichtungen.

So agieren im Jahr 2020 in Dortmund drei eigenständige Unternehmen unter dem Namen Curt Ebert erfolgreich am Markt: Curt Ebert Zaun und Tor GmbH, Curt Ebert Siebtechnik GmbH, Curt Ebert GmbH & Co. KG.