Aktuell

CE Consult Info Februar 2017

Download als pdf

Informationsmaterial

Informationsmaterial zum Download finden Sie hier

Curt Ebert Zaun und Tor

Curt Ebert Zaun & Tor GmbH

CE-Consult in der Presse

Weiterbildung im Bereich der Metall- und Elektroindustrie stärkt Unternehmen von innen

Mit Qualifizierung den Betrieb sichern

Mitarbeiter qualifizieren? Ja. schon - wenn's die betrieblichen Arbeitsabläufe nicht stört. So oder so ähnlich dachten Chefetagen in acht Unternehmen der Nordstadt, als sie vom Projekt "Qualifizierung in der Metall- und Elektroindustrie" hörten. Inzwischen haben die Chefs kapiert, dass Weiterbildung gewissermaßen auch den Wert der Firma steigert.

Eine erste Bilanz zog der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung, Udo Mager, gestern. Angesichts eines sich abzeichnenden Fachkräftemangels "müssen die Unternehmen ihre Attraktivität ausbauen, damit sie die Nase vorne behalten". Von daher sei es extrem wichtig, die Qualität des Personals zu nutzen, die "schlummernden Talente" zu wecken.

Die haben Nina Möller von SI Consult und Heidi Dunczyk, Beraterin bei CE Consult, reichlich unter den 800 Beschäftigten der acht Nordstadtfirmen gefunden. Es ging darum, den Betrieben schnell Verbesserungsvorschläge zu machen wie Leute schnell anzulernen sind, um personelle Engpässe zu überbrücken, wie man zu besseren Vertretungsregelungen, zu besserer Maschinenauslastung kommt etc. Heraus kommt dann etwas sehr Praktisches: Z.B. ein Handbuch für Vertretungsregeln. Ein Buch, das auf wenigen Seiten das Wichtigste einfach erklärt - auf den einzelnen Betrieb bezogen. Und keine 1000-Seiten-Bibel.

Einer, dessen Firma davon profitiert, Ist Dr. Dirk Neupert von Envio. "Es sind Verbesserungen zusammengetragen worden, die technische Weiterentwicklungen erfordern und die Produktivität erhöhen werden", nimmt er an. Außerdem habe sich das Teamgefühl der Führungskräfte entwickelt. Die Leute, die oft über keine klassische Meisterausbildung verfügten, hätten gelernt, worauf sie zu achten haben, wenn sie ein Team leiten müssen. Projektlelter Hubert Nagusch berichtet über die Erfahrungen mit einem speziellen Ausbildungshandbuch, das für einen Betrieb erstellt worden Ist. Ergebnis: "Ein zusätzlich ausbildender Betrieb in der Nordstadt." Alles in allem, so Mager, werde man die Ergebnisse dieses Projekts im Rahmen des Aktionsplans Soziale Stadt auch in anderen Stadtgebieten verwenden können.